Freitag, 24. März 2017

Rezension - Deathline-Ewig Dein

Janet Clark
Deathline - Ewig dein



Originalausgabe

Ab 13 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 400 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-570-17366-4
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: cbj 
Erscheinungstermin: 20. März 2017








Kurzbeschreibung: 

Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt
Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

Meine Meinung: 

Die 16jährige Josie und ihre Freunde Dana und Gabriel freuen sich auf die Sommerferien. Josie lebt mit ihrem Vater und ihrem Bruder auf einer Farm in Angels Keep, die sie gemeinsam bewirtschaften.

Josie möchte ihr Image, als unscheinbares Mädchen loswerden. Als in diesem Sommer auf der Farm der Greenie Ray als Saisonarbeiter zu arbeiten beginnt, scheint ihr Wunsch in Erfüllung zu gehen. Allerdings ahnt sie nicht, was sie mit ihrem Wunsch heraufbeschworen hat...

Ich muss zuerst etwas zu den Charakteren der Story loswerden: Josie ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie liebt die Ranch und packt bei allem was auf so einer Ranch anfällt mit an, ohne zu murren. Ihre Freundin Dana ist Mangafan und kleidet sich auch dementsprechend und Gabe ist ein bisschen nerdig! Er liebt Computerspiele und alles was mit Computern zu tun hat! Was für eine Mischung!

Der Greenie Ray, ein Indianer der Yowama, war anfangs nicht ganz greifbar für mich, allerdings war mir im Laufe der Story bald klar, warum er sich so verhält und dann war es, wie schon bei Josie, auch um mich geschehen! Josie verliebt sich in den jungen Mann und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Plötzlich geschehen Vorkommnisse auf der Ranch und in Angels Keep, die nicht mit rechten Dingen zuzugehen scheinen. Josie und ihre Freunde möchten die heile Welt in Angels Keep wieder geraderücken, was alles andere als einfach ist.

Genug zur Story!

Von Beginn an war ich von der Story gefesselt! Ich liebe Mystery und Janet Clark ist mit dem ersten Band zu "Deathline" ein Jugendbuch gelungen, dass mich wahrhaft begeistert hat und ich hätte am liebsten, sofort nach beenden, den zweiten und letzten Band gelesen!

Ich lese zwar gerne aber nicht so oft Jugendbücher, was ich wohl dringendst nachholen sollte! Mich hat die Story ein bisschen an Twilight erinnert, jedoch kann ich allen Vampirgenervten versichern, dass in der Story weder Vampire noch Werwölfe auftauchen. Vielmehr geht es um eine alte Legende, die tatsächlich wahr zu sein scheint.

Die Geschichte um Josie und Ray war spannend und herzeerwärmend, die der Yowama Indianer interessant ( ich hätte gerne etwas mehr darüber gelesen!) und die Spannung kommt wahrhaft auch nicht zu kurz. Gerne gebe ich auch zu, dass ich ein paar Taschentücher beim Lesen benutzen musste, was nicht so sehr an meinem Schnupfen lag.

Am Ende blieben für mich ein paar Fragen offen aber ich war schnell wieder versöhnt, als ich mich bei der Autorin nach einem eventuellen Folgeband erkundigte, und Janet Clark mir versicherte, dass dieser gerade in der Mache sei! Wunderbar und ich freue mich sehr drauf!

Mir sind die Figuren so sehr ans Herz gewachsen, dass ich diese nach dem Zuklappen des Buches richtig vermisst habe!

"Deathline-Ewig Dein" ist ein Buch, nicht nur für Jugendliche, welches Liebe, Mystery und Spannung vereint! An die Leser, die mit Mystery nicht so viel am Hut haben - lasst euch einfach auf diese wundervolle Geschichte ein, ansonsten könntet ihr vielleicht etwas verpassen...

Von mir gibt es natürlich eine absolute Leseempfehlung!







Samstag, 18. März 2017

( Viele!) Neuzugänge

In den letzten Tagen haben mich einige Bücher/eBooks erreicht, die ich euch auf keinen Fall vorenthalten will!

Einige davon sind schon von mir gelesen. Die Rezis dazu erscheinen in den nächsten Tagen!

Vielleicht ist ja auch was für euch dabei?

Here we go:

Carola Wolff
Ausgerechnet Muse


Artikel-Nr.: SW10021
Seitenanzahl: 320 Seiten
Maße: 15 x 21,4cm
Genre: Roman für Jugendliche
Alter: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-944788-43-2

Fabulus Verlag 

Leseprobe






Kurzbeschreibung:

Die 17-jährige Apollonia Parker will frei und ungebunden sein. Sie träumt davon, mit ihrem Motorrad Bonnie durch Schottland zu fahren. Allerdings verfügt sie über eine Gabe, die sie besonders hasst: Sie ist wie ihre Mutter eine Muse. Apollonia hat aber keine Lust, sich an einen Künstler zu binden, diesen zu inspirieren und zu hätscheln. Als Nick ihr einen Song widmet, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Der junge, äußerst begabte Singer-Songwriter ist von Appolania ganz hingerissen. Doch der habgierige Konzernchef Viktor Tyrell ist gegen diese Verbindung. Er will Apollonias Gabe für seine Zwecke nutzen — und setzt die schwarze Muse Velika auf Nick an.


 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Janet Clark
Deathline - Ewig dein

Originalausgabe

Ab 13 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 400 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-570-17366-4
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: cbj 
Erscheinungstermin: 20. März 2017

Leseprobe







Kurzbeschreibung: 


Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt
Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Susanne Kliem
Das Scherbenhaus
Psychothriller


Originalausgabe

Paperback, Klappenbroschur, 336 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-58566-5
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empf. VK-Preis)
Verlag: carl's books 
Erscheinungstermin: 20. März 2017 
Kurzbeschreibung: 

Subtil und beklemmend: Ein genialer psychologischer Spannungsroman
Carla Brendel wird seit Monaten von einem Stalker verfolgt, der ihr Fotos mit bedrohlichen Motiven schickt: Menschliche Haut. Ein Messer. Wunden. Aus Angst vor dem Fremden flüchtet sie aus ihrer idyllischen Heimatstadt in Norddeutschland zu ihrer Halbschwester nach Berlin. In Ellens luxuriöser Wohnanlage "Safe Haven", die mit neuesten Sicherheitssystemen ausgestattet ist, fühlt sie sich beschützt. Doch kurz nach ihrer Ankunft verschwindet Ellen spurlos, ihre Leiche wird wenige Tage später aus der Spree geborgen. Ein tragischer Unfall? Oder wissen die anderen Hausbewohner mehr, als sie sagen? Carlas Zweifel wachsen. Sie bleibt und sucht nach der Wahrheit. Dabei merkt sie schnell, dass im "Safe Haven" ganz eigene Regeln und Gesetze herrschen. Und es tödlich enden kann, wenn man zu viele Fragen stellt …

Ein raffinierter Psychothriller, der in die Abgründe der menschlichen Psyche vordringt und den Leser bis zur letzten Seite in Bann hält.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Marina Heib
Drei Meter unter Null
Thriller


Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27111-1
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Heyne Encore 
Erscheinungstermin: 6. März 2017 
Kurzbeschreibung: 

Sie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen. Sie schlägt den Weg der Gewalt jedoch nicht ohne Grund ein. Ihr Leben lang bemühte sie sich um ein normales Leben. Doch die Hülle der Normalität umschloss eine tiefe Verzweiflung, die sie zu verbergen wusste. Bis zu einem nebligen Donnerstag im November. Dem Tag, an dem sie beschließt, eine Mörderin zu werden. Sie will die Dämonen vernichten. Sie will Rache. Sie empfindet kein Mitleid. Sie sollen leiden. Genau wie sie.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lucas Grimm
Nach dem Schmerz
Thriller

Erscheint am 20.03.2017
320 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-492-05778-3












Kurzbeschreibung:

Hannah Golds Sehnsucht nach Schmerz ...

Die gefeierte Cellistin Hannah Gold berührt die Menschen mit ihrer Musik, doch an sie selbst kommt nichts und niemand heran: Seit sie vor 25 Jahren gefoltert wurde, kann Hannah keinen Schmerz mehr empfinden. Die damals Siebenjährige wurde vor den Augen ihres Vaters, einem Staatssekretär im Wirtschaftsministerium der DDR gequält, um geheime Informationen aus ihm herauszupressen. Er schwieg - aber schwieg er mit Absicht, um den Preis ihres Lebens? Hannah hat ihren Vater nie wieder gesehen, bis er eines Abends plötzlich in einem ihrer Konzerte sitzt. Von da an wird sie in einen Strudel aus alten und neuen Machenschaften hineingezogen. Wird verfolgt, angegriffen, gejagt. Es gibt keinen sicheren Ort mehr für sie, und sie begreift, dass es nur einen Ausweg geben kann: Sie muss hinter das Geheimnis ihres Vaters kommen. 
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sabine Trinkaus
Seelenfeindin


Thriller 
Broschur 
14 x 22,5 cm 
336 Seiten

ISBN 978-3-7408-0083-3

erscheint im März 








Kurzbeschreibung:

Nadja Schönberg ist erfolgreiche Psychiaterin in einer Privatklinik, doch eine Patientin gibt ihr Rätsel auf: Sie scheint unter Verfolgungswahn zu leiden, wirkt aber psychisch völlig gesund. Was, wenn ihr Wahn Wirklichkeit ist? Immer tiefer gerät Nadja in ein verstörendes Spiel um Lüge und Wahrheit – in dessen Mittelpunkt sie selbst zu stehen scheint ...


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Michael Paul
Das Haus der Bücher
Roman 

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 376 Seiten
Verlag: BookRix (9. März 2017)

ASIN: B06XG9XNP2
Kurzbeschreibung: 

„Ich wollte nie wieder an das Geschehene erinnert werden und das Buch verbrennen. Doch Bücher kann man nicht mit Feuer vernichten! Sie überdauern das!“ Konrad Gallinat, Buchhandelsgehilfe im Roman
 
Königsberg 1933- Wilhelm Kirchner, der Inhaber der größten Buchhandlung Europas, wird von der geplanten Bücherverbrennung der Nazis herausgefordert. Gemeinsam mit seiner Nichte Emma und den beiden Mitarbeitern Konrad und Otto versucht er, so viele indizierte Bücher wie möglich zu retten. Aber auch ein geheimer literarischer Schatz soll vor dem Zugriff der Häscher versteckt werden. Doch schon bald sind die Buchhandlung, er selbst und seine Kollegen in größter Gefahr. Es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.

Freitag, 10. März 2017

Rezension - Brandstifter

Martin Krist
Brandstifter


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1501 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 412 Seiten
Verlag: Edel Elements (23. Februar 2017)












Kurzbeschreibung: 


Hart, realistisch, spannend - der neue Thriller von Bestsellerautor Martin Krist!

Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet - jetzt bedrohen sie deine Kinder!
Wie weit wird die junge Witwe Valentina gehen, um ihre Familie zu beschützen?

Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen.
Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm lieb ist ..

"Martin Krist ist der wirklich böse Bube unter den deutschen Krimi-Schreibern." (Berliner Kurier)
"Die Thriller von Martin Krist sind einfach saucool." (Mark Benecke)

Meine Meinung: 

Valentina findet eines morgens ihren Mann Georg ermordet in seinem Arbeitszimmer vor, dabei lag er doch eben noch mit ihr im Bett. Die verzweifelte Frau findet Trost und Unterstützung bei ihrer besten Freundin Amy,  bei ihrem Bruder Leon und dessen - bei Valentina nicht allzu beliebten- Frau, Charlotte und bei der Nanny ihrer beiden Kinder.

Unterdessen kümmert sich "Problemlöser" David Gross um einen Fall, bei dem eine junge Frau den Feuertod fand.

Wer jemals einen Thriller von Martin Krist gelesen hat weiß, dass der Autor es vorzüglich versteht, verschiedene Handlungsstränge, die auf den ersten Blick überhaupt nichts miteinander zu tun zu haben scheinen, meisterhaft miteinander zu verknüpfen. So auch bei seinem hochspannenden, neuesten Thriller "Brandstifter" .

Während David Gross versucht einen Fall , bei dem eine junge Frau in ihrer Wohnung verbrannt ist, und der vermeintlliche Brandstifter, ihr Ehemann, schwerverletzt im Krankenhaus liegt, aufzuklären, hat die junge Witwe Valentina ganz andere Probleme. Ihr Ehemann wurde im eigenen Haus früh morgens ermordet. Niemand scheint etwas von der schreckliche Tat mitbekommen zu haben und Valentina muss bald erfahren, dass ihr Mann vielleicht doch nicht der gute und stets vorbildlich handelnde Mann war,  den sie immer in ihrem Ehegatten gesehen hatte.

Martin Krist schafft es ein mal mehr, die Abgründe, die sich in manchen Menschen auftun, in meisterhafter Thrillermanier aufzudecken und den Leser rätseln zu lassen, was nun das Eine mit dem Anderen zu tun hat. Erst langsam aber dann gewaltig dämmert dem Leser, was die Protagonisten miteinander zu schaffen haben.

Mindestens genauso spannend ist die Suche Davids, nach seiner verschwundenen Frau, was ihn fast aufzufressen droht, gibt es da auch noch seinen schwerkranken Sohn, der mit dem Verlust der Mutter überhaupt nicht klarzukommen scheint. So hat David nicht nur den komplizierten Fall mit dem Brandstifter am Hals, sondern auch noch erdrückende, private Probleme, die ihm sein Leben nicht einfach machen.

Zur Story selbst möchte ich eigentlich gar nichts mehr sagen, denn jedes Wort zu viel, könnte als Spoler enden, was mir fern liegt.

Für Thrillerfans ist der dritte Fall für David Gross ein Must-Read, bei dem ich allerdings empfehle aufmerksam bei der Sache zu sein, denn die Handlung ist nicht  nur hochspannend, sondern auch komplex, was dem Thriller noch mal Würze verleiht! Absolute Leseempfehlung!


Mittwoch, 8. März 2017

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi "Tod am Deich" von Ulrike Busch im Klarant Verlag

„Tod am Deich“ ist der erste Band der neuen Ostfrieslandkrimi Reihe „Kripo Greetsiel ermittelt“ von Erfolgsautorin Ulrike Busch. Noch in 2017 folgen weitere spannende Fälle.


Die Hamburger Autorin Ulrike Busch veröffentlicht jetzt ihren zweiten Ostfrieslandkrimi im Klarant Verlag. In dem Auftaktroman der neuen Krimiserie aus dem beliebten ostfriesischen Küstenort Greetsiel deckt Kriminalhauptkommissar und Ur-Greetsieler Tammo Anders gemeinsam mit der attraktiven Profilerin Fenna Stern einen rätselhaften Kriminalfall auf. In „Tod am Deich“ geraten die beiden in einen Sumpf aus familiären Intrigen, bei denen es um viel Geld und geplatzte Lebensträume geht. Und nebenbei knistert es zwischen den beiden ganz erheblich.





Zum Inhalt:

Hauptkommissar Tammo Anders traut seinen Augen kaum. Durch Zufall entdeckt er eine Leiche, direkt am Deich in Greetsiel! Bei dem Toten handelt es sich um Folkert Petersen, einen der angesehensten Teehändler der Region. Einen Tag später taucht ausgerechnet Enno Duwe im Ort wieder auf. Er hatte sich als junger Mann in Greetsiel viele Feinde gemacht und war vor 25 Jahren verschwunden. Und seit jenem Tag ist auch Tina Petersen, die Tochter des Ermordeten, wie vom Erdboden verschluckt... Kann das alles ein Zufall sein, oder ist Enno in den Mord an Folkert Petersen verstrickt? Tammo Anders und seine Kollegin Fenna Stern ermitteln in alle Richtungen. Doch dem Kommissar fällt es schwer, objektiv zu bleiben, denn mit dem Hauptverdächtigen hat er noch eine bittere Rechnung offen...


Nach dem Ostfrieslandkrimi „Der Blaue Stern“ (ISBN 978-3-95573-527-2) ist jetzt „Tod am Deich“ (ISBN 978-3-95573-585-2) von Ulrike Busch als E-Book bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erhältlich.
Den Roman gibt es ebenfalls als Taschenbuchausgabe (ISBN 978-3-95573-584-5) zum Preis von 11,99 Euro.

Mehr Informationen zu „Tod am Deich“ erhält der Leser hier https://www.amazon.de/Tod-Deich-Ostfrieslandkrimi-Ulrike-Busch/dp/3955735842
und eine Leseprobe auf https://www.weltbild.de/artikel/ebook/tod-am-deich-ostfrieslandkrimi_22648647-1

Dienstag, 7. März 2017

Rezension - Korrosion

Peter Beck
Korrosion

Thriller
Broschur
13,5 x 20,5 cm
352 Seiten

ISBN 978-3-7408-0040-6
erscheint im Februar

Emons








Kurzbeschreibung:

Eine vereinsamte alte Frau wird an Weihnachten erschlagen. Sie hinterlässt nicht nur ein Millionenerbe, sondern auch eine bittere Anklage: Eines ihrer Kinder soll für den Tod ihres Mannes verantwortlich sein. Tom Winter, wortkarger Sicherheitschef ihrer Bank, reist um die halbe Welt, um die drei Nachkommen ausfindig zu machen – und gerät in ein verstörendes Geflecht aus Missbrauch, Ausbeutung und Rache.

Meine Meinung: 

Eine alte Frau, die sehr einsam zu sein scheint, wird an Weihnachten ermordet. Ihre Wohnung lässt nicht darauf schließen, dass die alte Dame sehr vermögend war. In ihrem Testament hat die Frau verfügt, dass das Erbe erst dann zur Auszahlung kommen darf, wenn feststeht, welches ihrer Kinder ihren zweiten Ehemann ermordet hat. Tom Winter, Sicherheitschef der schweizer Bank, bei der die Dame ihr Vermögen hatte, wird beauftragt, die Kinder zu finden...

Tom Winter hat gerade einen Unfall, bei dem er von einer Lawine verschüttet wurde hinter sich und sollte sich eigentlich erholen, hat er doch noch mit seinen Verletzungen zu kämpfen. Er ist es auch, der die ermordete Bernadette Berger auffindet.

In einem zweiten Handlungsstrang wir die Flucht des Sudanesen Obado, der seine gesamte Familie verloren hat, beschrieben. Obado möchte nach Europa und bald stellt der Leser fest, dass Frau Berger und Tijo Obado sich gekannt haben müssen.

Peter Beck legt mit "Korrosion" den zweiten Band um Tom Winter vor. Obwohl ich Band eins nicht kenne, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten mich in die Geschichte einzufinden und habe auch erst nach Beendigung der Lektüre festgestellt, dass es da noch einen Band eins gibt, der übrigens "Söldner des Geldes" heisst.

Der Autor hat einen brisante und sehr spannenden Thriller geschrieben, den man kaum aus der Hand legen mag.

Die Charaktere sind authentisch beschrieben und allen voran Tom Winter ist eine sehr symphatische Figur, von der ich unbedingt mehr lesen möchte!

Die kurzen Kapitel haben es mir noch einfacher gemacht, wahrlich durch das Buch zu fliegen. Besonders zum Ende hin, wird die Story immer rasanter und findet in einem packenden Finale ein Ende, dass mich sehr zufrieden und mit Vorfreude auf den nächsten Band um Tom Winter zurückgelassen hat!

Ein spannender und rasanter Thriller, mit einem topaktuellen Thema und einem symphatischen Protagonisten, der Lust auf mehr macht! Absolute Leseempfehlung! 




Montag, 6. März 2017

Rezension - Der Tod so kalt

Luca D'Andrea
Der Tod so kalt

Thriller

Originaltitel: La sostanza del male
Originalverlag: Einaudi
Aus dem Italienischen von Verena v. Koskull

Paperback, Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-421-04759-5
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 20,50* (* empf. VK-Preis)
Verlag: DVA Belletristik
Erscheinungstermin: 6. März 2017







Kurzbeschreibung: 

Drei grausame Morde. Ein schweigendes Dorf. Ein Fremder, besessen von der Wahrheit

Südtirol, 1985. Tagelang wütet ein gewaltiges Gewitter über der Bletterbach-Schlucht. Drei junge Einheimische aus dem nahegelegenen Siebenhoch kehren von einer Wanderung nicht zurück – schließlich findet ein Suchtrupp ihre Leichen, aufs Brutalste entstellt. Den Täter vermutet man im Bekanntenkreis, doch das Dorf hüllt sich in eisiges Schweigen.
Dreißig Jahre später beginnt ein Fremder unangenehme Fragen zu stellen. Jeder warnt ihn vor den Konsequenzen, allen voran sein Schwiegervater, der die Toten damals gefunden hat. Doch Jeremiah Salinger, der seiner Frau in ihr Heimatdorf gefolgt ist, lässt nicht locker – und wird schon bald seine Neugier bereuen. Ein Fluch scheint alle zu verfolgen, die sich mit den Morden beschäftigen. Ist dort unten am Bletterbach etwas Furchtbares wieder erwacht? Etwas, so uralt wie die Erde selbst ...






Meine Meinung:


Nach einem schrecklichen Unfall, den Jeremiah Salinger erleben musste, möchte er sich in der Heimat seiner Frau, einem kleinen Dorf in den Dolomiten - Siebenhoch - von dem Trauma, welches er erlitten hat erholen. Drei ungeklärte Morde erwecken die Neugier des Dokumentarfilmers Salinger. Von einer Wanderung kamen drei junge Leute nicht zurück und wurden bestialisch entstellt aufgefunden. Der Fall lässt Salinger nicht mehr los und obwohl er von allen Seiten gewarnt wird, beginnt Jeremiah sich mit den Morden zu beschäftigen und die Dorfbewohner schweigen...

Luca D´Andrea ist mit seinem Debüt ein bildgewaltiger Thriller der Extraklasse gelungen! Wer hier durchgehend Mord und Totschlag erwartet, liegt mit "Der Tod so kalt" falsch! Vielmehr geht es in dem Thriller um Bessenheit, die nicht nur Salinger zu zerstören droht.

Der Thriller schafft eine düstere Atmosphäre. Eindringlich beschreibt D´Andrea die Umgebung Siebenhochs, was mir fast vorgaukeln konnte, mich selbst in Siebenhoch zu befinden. Die Bewohner Siebenhochs sind sehr heimatverbunden und wer nicht dort geboren ist, bleibt ein Fremder. Salinger hat zumindest das Glück, das seine Frau eine Gebürtige ist. So dauert es zwar etwas, bis er Anschluss findet, doch es gelingt ihm, nicht zuletzt durch seinem Schwiegervater, der hohes Ansehen genießt.

Als Salinger sich jedoch zu sicher fühlt und beginnt Fragen über die schreckliche Ereignisse, die sich 1985 in einer Unwetternacht zugetragen haben, zu stellen, ist es bald mit der Symphatie vorbei.

Ich musste mich erst mal an den Schreibstil des Autoren gewöhnen, was mir allerdings recht schnell gelang. Die düstere Atmosphöre und das Rätsel der toten jungen Menschen, hat mich so sehr in den Bann gezogen, dass ich in jeder freien Minute weiterlesen musste. Der Thriller kommt ohne Effekthascherei aus, worüber ich sehr froh war. Dies hätte zu dieser eindringlichen und übrigens sehr spannenden und interessanten Geschichte nicht gepasst. Trotzdem ist der Autor nicht gerade zimperlich in der Beschreibung der drei Leichen, die einst in der Bletterbachschlucht aufgefunden wurden.

Wenn ich nicht gerade gelesen habe, war ich damit beschäftigt mir online noch mehr Infos zur Bletterbachschlucht zu holen, was sehr interessant und auch lehrreich war.

Wie meistens, wenn ich einen Thriller lese, stehen bei mir erst mal alle Charaktere unter Generalverdacht. Jedoch baut der Autor Wendungen ein, bei denen mir fast schwindlig wurde und zu einem überraschenden und doch logischen Ende führten! Chapeau!

Mir hat der Thriller ausgesprochen gut gefallen und die Lektüre passt hervorragend zu einem oder mehreren kuscheligen Leseabende, mit Decke und Tee!

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für den düsteren Thriller mit dem ebenso düsteren Cover! Hier passt einfach alles zusammen!