Sonntag, 25. November 2012

Rezension - Saeculum




Loewe Verlag
Ursula Poznanski
» Saeculum «

ab 14, Erstmals erschienen 2011, 3. Auflage 2012
496 Seiten, 14.0 x 21.5 cm
ISBN 978-3-7855-7028-9
Klappenbroschur
14,95 € (D)
15,40 € (A)











Klappentext:


Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy –, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.

Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.

Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.


Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?



Auszeichnungen:

- Kollektion zum Österreichischen Jugendliteraturpreis 2012

- Empfehlungsliste zum Evangelischen Buchpreis 2012

- Endauswahl der Kalbacher Klapperschlange 2012

- Jugendbuchpreis der Jury der Jungen Leser (Wien) 2012






Meine Meinung:


Eine Gruppe junger Leute, die unter dem Namen "Saeculum" mittelalterliche Rollenspiele veranstalten, trifft sich auf einem Mittelaltermarkt. Darunter ist ein junger Medizinstudent, dem es gerade recht kommt, dass seine aufkeimende Liebe - Sandra - ihn unbedingt zur nächsten Convention mitnehmen möchte. Nur kurz muss Bastian überlegen und entscheidet sich, nachdem sein herrischer Vater ihn genau an diesen Tagen nach Berlin zu einem Medizinkongress mitnehmen möchte, auf das Bastian liebend gerne verzichten würde, für das wohl größte und unheimlichste Abenteuer seines Lebens. Angeblich liegt auf dem Veranstaltungsort ein Fluch, den Anfangs niemand ernst zu nehmen scheint. Die kommenden Ereignisse jedoch, lassen einige der Gruppe schnell zweifeln und aus Spiel wird tödlicher Ernst...


Zitat Saeculum, Seite 68: "Es gibt keine merkwürdigen Gegenden", sagte sie. "Es gibt nur merkwürdige Menschen."


Kennt ihr das? Ihr lest ein Buch in der Hoffnung eine tolle Story erzählt zu bekommen. Zeile für Zeile werdet ihr in die Geschichte gezogen und habt plötzlich das Gefühl, dass ihr mittendrin seid. Ihr riecht den Wald in dem die Geschichte spielt, spürt den Wind und den Regen, hört das Feuer knistern und verspürt den Wunsch über eure Schulter zu sehen, weil ihr das Gefühl habt beobachtet zu werden. Plötzlich habt ihr Herzklopfen, Angst und hofft, dass ihr jemals wieder aus diesem Wald rauskommen werdet... Genauso ist es mir ergangen! Das Buch hatte eine unglaubliche Sogwirkung auf mich. Wer sich sowieso für das Mittelalter und den unheimlichen Sagen, die diese Epoche mit sich gebracht hat interessiert, liegt mit Saeculum genau richtig! Ich war hin-und hergerissen und wusste, wie die Hauptperson Bastian nicht, ob ich an diesen sagenumwobenen Fluch glauben sollte oder nicht.


Zitat Saeculum, Seite 210: "Ich wünschte all das hier wäre vorbei."

Ich habe mir nicht gewünscht, dass es vorbei ist! Das Buch hätte auch gerne 1000 Seiten haben können! Ich habe mich teilweise wirklich gegruselt, habe gerätselt, mitgefiebert, mitgelitten, Bauchschmerzen bekommen und konnte das Buch nur ganz schwer weglegen und sich selbst überlassen.

Zitat Saeculum, Seite 285: "Ich warte. Ich wache. Ich halte euch hier."

Ich habe mich gefragt, wie der Jugendthriller endet, ob es die Autorin schafft das alles wirklich lückenlos aufzuklären und tatsächlich - sie hat es geschafft! Wie schon bei "Erebos" lässt der flüssige und sehr bildhafte Schreibstil von Ursula Poznanski das Lesen zu einem echten Vergnügen werden! Ich bin begeistert und von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!









Kommentare:

  1. Ich hab dieses Buch ziemlich weit unten auf meiner Wunschliste stehen, aber ich bin ja trotzdem so gespannt darauf! Bin schon 1000 Mal in der Buchhandlung daran vorbeigelaufen und hab mir gedacht, ich sollte es kaufen, aber bisher hat es immer ein anderes Buch geschafft (vielleicht weil ich ein unfassbarer Fan von Buchreihen bin?) Aber bald werde ich es auch lesen und ich hoffe, dass es mich ebenso überzeugen kann, wie es dich scheinbar überzeugt hat :)

    Liebe Grüße
    Karokoenigin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, tolle Rezi. Das Buch habe ich auch auf meiner Wunschliste und werde es mir bald holen.

    Lg. Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Karokoenigin

      Mir ging es auch so wie dir. Ich wusste nicht so genau, ob ich es nun wirklich lesen möchte oder nicht. Nachdem ich allerdings Erebos gelesen hatte, musste es sein. GOTT SEI DANK! ;)

      @Heike

      Danke für das Lob! Ich bin gespannt, wie dir Saeculum gefallen wird!

      LG
      Alex

      Löschen
  3. Super, dass dir auch dieser Poznanski-Thriller gefallen hat! Saeculum war atmosphärisch wirklich ganz großes Kino!

    Liebe Grüße an dich
    Anka

    P.S. war heute kurz in Mainz! Leider war die Zeit recht knapp, sonst hätte ich mich bei dir gemeldet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, du warst in Mainz? Hoffe, du hattest eine schöne Zeit!

      Heute hätte ich gar keine Zeit gehabt. Musste Saeculum fertiglesen, die restliche Weihnachtsdeko machen und ansonsten faul auf der Couch liegen/sitzen ;)

      LG
      Alex

      Löschen