Freitag, 14. Dezember 2012

Neue deutschsprachige Thrillerautoren gesucht

Im neuen Jahr möchte ich gerne eine neue Rubrik ins Leben rufen. Diese soll sich ausschliesslich auf deutschsprachige Thrillerautoren beschränken.

Ich habe schon so viele, tolle Thriller von deutschsprachigen Autoren gelesen und finde es sehr schade, dass diese es oft sehr, sehr schwer haben.

Deshalb ist mein Plan, dass ich einmal im Monat einen anderen, noch relativ neuen Autor/in, auf meinem Blog  vorstellen möchte. Mit Interview und allem drum und dran. Einfach um dazu beizutragen, dass diese Schriftsteller etwas bekannter werden.

Gerne dürfen sich Thrillerautoren bei mir unter a-e.hoffmann@t-online.de melden. Die einzige Voraussetzung ist, dass mindestens ein Buch veröffentlicht wurde, also ein richtiges Buch, nicht nur eBooks!

Ich würde mich sehr freuen! :)

Kommentare:

  1. Ich habe nie darauf geachtet ob meine Thriller von deutschsprachigen Autoren geschrieben wurden. Bei einigen weiß ich es zwar aber sowas stand bis jetzt nicht im Vordergrund, sondern das GUTE Buch.
    Finde ich aber toll von dir dass du dich darum bemühst denen eine Chance zu geben. Ich glaube, dass es viele verdient haben, nur leider nicht beachtet werden weil so Namen wie z.B. "McFadyen" im Weg stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich habe auch nicht unbedingt darauf geachtet. Mir ist aber aufgefallen, dass es sehr viele gute deutschsprachige Autoren gibt, die sich nicht hinter McFadyen verstecken müssen. Ich lese zB. gerade Blutsommer von Rainer Löffler und bin absolut begeistert! Ich liebe die Thriller von zB. Siegfried Langer, Michael Hübner usw, usw... McFadyen muss ich nicht mehr vorstellen aber ich habe nun ein Buch entdeckt, das sich vielversprechend anhört und der Autor heißt Erasmus Herold. Er wird auch den Auftakt machen ;)

      Löschen
  2. Also ich muss ehrlich sagen, dass mir in letzter Zeit Thriller deutscher Autoren sogar besser gefallen als die Amis! Leider haben wir in der Bücherei sehr wenige davon. Die amerikanischen Thriller sind immer so ähnlich mit den gleichen stereotypen Protagonisten. Natürlich nicht alle, aber wie gesagt, ich lese ih letzter Zeit lieber deutsche Autoren (auch wenn ich zur Zeit zwei US Autorinnen von der Bücherei hier liegen habe...)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muß auch sagen, dass mir die deutschen Autoren mittlerweile auch besser gefallen. Es gibt so viele, wirklich klasse Thrillerautoren, außer Fitzek. Diese haben es einfach verdient auch mal ein bisschen "gehypt" zu werden. Meiner Meinung nach ;) Ich bekomme die Tage ein Buch von einem Autoren zugeschickt, dass sich wirklich vielversprechend anhört und ich bin schon sehr, sehr gespannt, ob es hält, was der Klappentext verspricht!

      Löschen
    2. Nachtrag: nicht falsch verstehen, ich mag die Bücher von Fitzek. Aber meißt ist es doch so, dass der deutsche Thriller zum größten Teil auf Fitzek reduziert wird und das finde ich schade!

      Löschen
  3. Eine tolle Idee! Als begeisterete Thrillerleserin bin ich immer auf der Suche nach guten Büchern und gerade Deutsche Thriller werden immer besser und mittlerweile lese ich sie fast lieber, als Amerikanische, da sie auch nicht ganz so klischeebehaftet sind. Ich freue mich schon auf Deine Vorstellungen.
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön! Ich kann dir versprechen, dass da schon richtig gute Autor/innen dabei sein werden! ;)

      Löschen
  4. Schöne Idee, Alex!
    Dürfen es auch Autoren von Jugendthrillern sein? Dann frag doch mal bei Janet Clark und Heike Eva Schmidt an (findest du beide bei Facebook und beide Autorinnen sind suuuuuuuper lieb!!).

    Liebe Grüße und viel Spaß mit deinem neuen Projekt!
    Anka

    AntwortenLöschen