Montag, 21. Januar 2013

Rezension - Rachekind


JANET CLARK
Rachekind
Thriller
ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-40927-9
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,90* (* empf. VK-Preis)

Verlag: Heyne


Klappentext:


Sein Schatten verfolgt dich
Hannas Mann Steve verschwindet spurlos. Hanna ist sich sicher, dass etwas Schlimmes passiert ist, doch niemand glaubt ihr, bis ihre einjährige Tochter Lilou fast entführt wird. Als Lilou sich immer mehr verändert, scheint es, als stehe sie in Kontakt mit ihrem Vater. Hanna begreift, dass dies ihre einzige Chance ist, Antworten zu bekommen, da ihre verzweifelte Suche bislang nur eines zutage förderte: Der Mann, den sie unter dem Namen Steve Warrington kennen und lieben lernte, hat offiziell nie existiert. Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und begibt sich dabei in tödliche Gefahr ...

Meine Meinung:

Für Hanna könnte eigentlich alles perfekt sein. Als sie aber eines Tages ihre Wohnung, in Erwartung der Anwesenheit ihres Mannes Steve und ihrer einjährigen Tochter Lilou betritt, ihren Mann Steve nicht vorfindet und Lilou in einem bedenklichen Zustand in ihrem Bett liegt beginnt für sie ein Albtraum, dem man seinem ärgsten Feind nicht wünschen würde...

Wow! Chapeu, Janet Clark! Dies war nach "Ich sehe dich" das zweite Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und mit "Rachekind" gelingt es der Autorin, meiner Meinung nach, noch eine Schippe draufzulegen!

Selten habe ich mich bei einem Thriller so gegruselt! Wer Thriller, gepaart mit Mystery mag, macht mit Rachekind nichts falsch! Der Thriller behandelt ein sensibles und sehr trauriges Thema, das mich sehr oft, auch nach Beendigung des Buches, nachdenklich gemacht hat. 

Ich muss gestehen, dass ich mich nicht getraut habe das Buch spät abends zu lesen, weil ich teilweise solche Angst hatte, dass ich mit Sicherheit schlimme Träume bekommen hätte. Genau so muss aber meines Erachtens ein Thriller sein und es hat mir großen Spaß gemacht Hannas und Lilous Geschichte zu verfolgen. An Spannung mangelt es dem Buch absolut nicht!

"Rachekind" kann ich ohne Wenn und Aber weiterempfehlen, allerdings wie schon weiter oben erwähnt, sollte man sich auf die Story einlassen und sich an der Hand der Autorin durch die Mystik des Thrillers führen lassen.  Bereuen wird man es sicher nicht! Wer von uns weiß schon wirklich, welche Geheimnisse es zwischen Himmel und Erde gibt... Ich wünsche eine schöne, gruselige Lesezeit!

Kommentare:

  1. Das Buch ist schon bereits auf meiner Wunschliste, aber ich bin schon total gespannt auf das Buch. Nach Deiner Rezession bin ich schon am überlegen, ob ich es mir heute bestelle, damit ich es am Wochenende in den Händen halte und endlich lesen kann:-) Danke für Deine Rezession!

    Liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Elli! Ich hoffe, dass dir Rachekind genau so gut gefallen wird wie mir! Angenehmes gruseln wünsche ich dir!

      Liebe Grüße
      Alex

      Löschen
  2. Hallo :)
    Ich habe ein anderes Buch von Janet Clark gelesen, es heißt "Schweig still, süßer Mund" und ich fand es recht gut. Nach dieser Rezension überlege ich echt, mir auch dieses Buch zu bestellen, danke!
    Ganz liebe Grüße, Vanessa ♥

    AntwortenLöschen