Montag, 13. Mai 2013

Rezension - Cassia & Ky/Die Auswahl



Ally Condie

 
Cassia & Ky -- Die Auswahl
Band 1 


Roman
Taschenbuch
Preis € (D) 9,99 | € (A) 10,30 | SFR 14,90
ISBN: 978-3-596-18835-2


FJB






Kurzbeschreibung:


Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Meine Meinung:

Die 17 jährige Cassia erfährt an ihrem Geburtstag, welchen Partner, den sie mit 21 Jahren heiraten wird, das System für sie ausgesucht hat. Cassia ist mehr als freudig überrascht, dass es Xander, ihr sehr guter Freund sein wird. Sie bekommt einen Mikrochip, der sämtliche Informationen über Xander bereithalten soll. Als sie sich das Material anschauen will, erscheint nicht nur das Gesicht von Xander, sondern für einen kurzen Moment das von Ky, in den sie sich dann wirklich verliebt...

Das System bestimmt alles. Freizeitaktivitäten, Beruf, Nahrung, sogar den Zeitpunkt des Todes. Cassia fügt sich dem, denn es gibt ja schliesslich Sicherheit. Eine tolle Idee der Autorin wie ich finde, allerdings liess die Umsetzung für mich etwas zu wünschen übrig.

Die Liebesgeschichte(n) plätschern ein bisschen dahin. Mich hat das absolut nicht vom Hocker gerissen. Xander, der Cassia wirklich liebt ist mir viel zu weichgespült und auch Ky blieb für mich etwas farblos. Die einzige Person, die ich wirklich klasse fand, war Cassias Großvater.

Ich kann gar nicht so viel dazu sagen, denn eigentlich war für mich die Story etwas aufgebläht und viele Dinge wiederholen sich ständig, dass es mir schon mal langweilig wurde.

Ich habe Band 2 geschenkt bekommen und werde ihn sicher auch irgendwann mal lesen. Anders als bei manch anderen Trilogien, habe ich aber nicht unbedingt das Bedürfnis, das sofort tun zu müssen.

Fazit: Ganz nett aber für mich persönlich auch nicht mehr

Kommentare:

  1. Das nenne ich mial eine ehrliche Meinung. Gerade wo die meisten ja scheinbar wirklich von dem Büchern zu schwärmen scheinen.
    Hast mich übrigens gerade als Leserin dazu gewonnen. :)

    LG Shou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, SHOU!

      Na ja, wie schon geschrieben, schlecht ist anders - wirklich gut aber auch ;)

      Ist ja rein subjektiv und ich kenne einige, denen die Trilogie supergut gefällt. Von denen, die ich allerdings bisher gelesen habe, stehen Cassia & Ky leider an letzter Stelle :(

      Diese Trilogie mit Panem oder der Biss Reihe zu vergleichen, wie ich bei manchen gelesen habe, ist mir allerdings ein Rätsel...

      Löschen
  2. Und nach Band 2 hatte ich kein Bedürfnis mehr Band 3 zu lesen....
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte jetzt noch ein bisschen (wahrscheinlich laaaaaaaaange) bis ich Band 2 lese...

      Löschen