Freitag, 19. Juli 2013

Rezension - Das Buch aus Blut und Schatten

Das Buch aus Blut und Schatten
Robin Wassermann
Alter: ab 14 Jahre

ISBN 978-3-401-06811-4
Bibliografie
Preis: 18,99 €
Seitenzahl: 552
Maße: 215.00 mm / 160.00 mm / 59.99 mm
Einbandart: gebunden
Ausstattung: Mit Schutzumschlag
Erscheinungstermin: Juni 2013


Verlag: Arena





Inhalt

Vor der Mordnacht hatte Nora zwei beste Freunde, Chris und Adriane. Und Max, den sie liebte. Nach jener Nacht hat sie Chris’ Blut an den Händen, Adriane steht unter Schock – und Max ist verschwunden. Was bleibt, ist ein okkultes Buch, das in jener Nacht seine grausige Botschaft offenbarte: Blut und Tod. Was bleibt, ist das mysteriöse Signum von Chris’ Mördern – einer jahrhundertealten Geheimgesellschaft. Gefangen zwischen Lüge und Schatten, behält Nora nur eine Gewissheit: Chris’ Blut war erst der Anfang – und sie selbst wird das Ende sein.

Meine Meinung
 Nora, Chris und Max bekommen von ihrem Professor den Auftrag Texte vom Lateinischen ins Deutsche zu übersetzen. Während Chris und Max ein ungewöhnliches, okkultes Buch zugeteilt bekommen, muss Nora sich mit Briefen eine gewissen Elizabeth Weston begnügen, was Nora allerdings überhaupt nicht passt. Nach und nach fesseln Elizabeth`s Briefe Nora allerdings mehr und mehr. Im Laufe der Zeit geschehen unheimliche Dinge und plötzlich wird Chris, neben einer unter Schock stehenden Adriane, ermordet aufgefunden.

Ich habe große Schwierigkeiten gehabt in die Story zu kommen. Für mich war der Schreibstil gewöhnungsbedürftig und erst ab Teil 2 des Buches konnte ich mich dann auch in die Geschichte einfinden.
Die Hauptprotagonoisten Nora hat es mir schwer gemacht mit ihr warm zu werden, handelt sie für mich nicht immer nachvollziehbar und ein bisschen naiv.

Das Buch aus Blut und Schatten ist anders als herkömmliche Jugendbücher. Dieses Buch lässt sich nicht eben mal so weglesen und erfordert hohe Konzentration. Mich hat das alles ein bisschen an Dan Brown erinnert, was allerdings nicht als Kritikpunkt zu sehen ist. Letztendlich ist das Buch spannend und wer ein bisschen was über Prag - verpackt in einer unheimlichen und spannenden Geschichte - erfahren möchte, ist mit diesem Jugendbuch gut beraten!

Ein Jugendbuch welches anders ist und aus den herkömmlichen Jugendbüchern heraussticht!

Für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars bedanke ich mich herzlich beim Arenaverlag !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen