Freitag, 9. August 2013

Rezension - Du bist nie allein

Nicholas Sparks
Du bist nie allein
Roman


Originaltitel: The Guardian
Aus dem Amerikanischen von Ulrike Thiesmeyer

Taschenbuch, Broschur, 432 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-81010-5
€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 13,50* (* empf. VK-Preis)

Verlag: Heyne







Kurzbeschreibung:

Die junge Witwe Julie muss sich zwischen zwei Männern entscheiden: dem charmanten Richard und dem schüchternen Mike. Als sie schließlich ihre Wahl trifft, glaubt sie, ihr Glück gefunden zu haben. Doch bald kommen ihr Zweifel an ihrem Verehrer: Seine Liebe wird mehr und mehr zur Besessenheit.

Meine Meinung:

Der Mann der jungen Julie stirbt. Das Einzige, was ihr bleibt ist ihr Hund, den ihr Mann ihr noch geschenkt hat. Sie trifft den charmanten Richard und trifft sich mehrmals mit ihm. Eigentlich ist da noch Mike, der beste Freund ihres verstorbenen Mannes, den sie auch mehr als nett findet....
Julie muss sich entscheiden und dann haben wir hier keinen gewöhnlichen Sparks mehr, sondern einen tollen Psychothriller!

Nun habe ich sogar einen zweiten Sparks beendet, wer hätte das für möglich gehalten...
Mir gefällt der Schreibstil des Autoren einfach! Locker flockig fliegen die Seiten dahin und wenn es, wie in diesem Roman auch noch superspannend wird, haben wir einen schönen Pageturner.

Sparks dröselt erstmal die Liebesgeschichte(n) auf, bevor es dann so richtig zur Sache geht. Auch in diesem Roman hatte ich nach kurzer Zeit das Gefühl, die Protagonisten, samt Hund, persönlich zu kennen.  Manchmal, muss ich ehrlich sagen, konnte ich die Handlungen von Julie nicht ganz nachvollziehen und mehr als einmal trieft der Roman nur so von Kitsch aber Hand auf`s Herz - das erwartet man doch auch bei einem Sparks, oder nicht? Die Psychothrillerelemente hat der Autor wunderbar umgesetzt und mehr als einmal schaudert dem Leser schon.

Ein Manko gibt es aber doch! Noch niemals ist es mir bei einem Buch passiert, dass ich eine Viertelstunde nach Beendigung immer noch geheult habe.Gott lob, war ich alleine im Zimmer... ;)

 Ich habe keine Ahnung ob dieser Roman verfilmt wurde, bin mir aber fast sicher, dass ich diesen Film niemals sehen möchte! Oder doch? Mit Abstand vielleicht? Wer weiß...

Fazit: Wer Sparks Bücher liebt, wird ihn sowieso gelesen haben und wer, so wie ich, gerade mit den Büchern des Autors angefangen hat, lernt hier mal die "dunkle Seite" von Nicholas Sparks kennen. Klar gibt`s von mir eine Leseempfehlung! Viel Spaß mit ganz großen Emotionen, Spannung und ein bisschen Gänsehaut!

Kommentare:

  1. Klingt ja super spannend! Danke für 's vorstellen.
    Liebr grüße!

    Psssst, da ist ein kleiner tippfehler im Titel des Positions. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katharina!

    Danke für den Hinweis! :D Sah aber niedlich aus, das musst du schon zugeben ;)

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Das liegt noch bei mir auf dem SuB und ich freue mich schon total aufs Lesen... ;)
    Tolle Rezi!! :)

    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen