Mittwoch, 18. September 2013

Rezension - Blow Out

Uwe Laub

Blow Out

512 Seiten € 9,99 [D]

Erschienen: 13.09.13


Ullstein










Kurzbeschreibung:


Der steigende Meeresspiegel der Nordsee. Eine junge Frau, die sieht, was niemand wissen darf. Vier tote Wissenschaftler auf einer einsamen Bohrinsel im Ozean. Und eine hochgeheime Akte.

Journalist Nick Schäfer dachte, das Schlimmste an diesem Sommer 2052 sei der rasant steigende Meeresspiegel der Nordsee und die Evakuierung seiner Mutter aus ihrem Heimatdorf. Doch dann kommt der Anruf seiner Exfreundin Emma. Sie ist in Todesangst. Hat sie wirklich Beweise dafür, wer hinter dieser verheerenden Umweltkatastrophe steckt? Ist deswegen jeder kritische Wissenschaftler auf ungeklärte Weise tödlich verunglückt? Und wie kann Nick Emma und sich vor ihren mächtigen Gegnern retten?

"Hochspannend, intelligent und beängstigend realitätsnah." Wulf Dorn

Meine Meinung: 

Emma arbeitet in der amerikanischen Botschaft in Berlin und wird von ihrem Vorgesetzten gebeten eine Akte, die schon sehr alt ist, aus den Katakomben der Botschaft zu holen. Als Emma den Vermerk "Top Secret" sieht, liest sie die Akte und befindet sich fortan in unmittelbarer Gefahr. Sie erhofft sich von ihrem EX-Freund Nick, einem Journalisten, Hilfe. Gemeinsam kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, dass für beide hochgefährlich wird.

Als ich das erste Mal von "Blow Out", dem Debüt des Autors gehört habe, war mir klar, dass ich dieses Buch haben und schnellstens lesen muss.

Ich muss gestehen, dass ich mit Geheimdiensten, Verschwörungen und dergleichen eigentlich überhaupt nichts am Hut habe, allerdings hat mich "Blow Out" dann doch sehr gefesselt. An manchen Passagen war ich persönlich überfordert, jedoch klärt sich bei weiterem Lesen dieses Öko-Thrillers alles auf und so blieb selbst ich nicht im Unwissenden.

Uwe Laub versteht es mit seinem Schreibstil die Spannung von Anfang bis zum dramatischen Ende hoch zu halten. Die kurzgehaltenen Kapitel enden meist mit Cliffhangern, die es schwer machen, nicht das nächste Kapitel auch umgehend zu lesen.

Ich bin ja eigentlich ein recht positiv eingestellter Mensch aber die Zukunfstvisionen des Autors, die mit realen Geschehnissen der heutigen Zeit von Uwe Laub verknüpft werden, sind mehr als beängstigend und regen zum Nachdenken an. Wer weiß schon, was vor uns Normalbürgern alles geheim gehalten wird? Gerade in der heutigen Zeit, in der die Schlagzeilen von Berichten über die NSA beherrscht werden, erscheint "Blow Out" erschreckend realitätsnah.

Uwe Laub ist ein fesselndes Debüt gelungen und ich freue mich, dass ich ein weiteres Genre für mich entdeckt habe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen