Dienstag, 1. Oktober 2013

Rezension - Schattenflügel

Schattenflügel
Kathrin Lange

Alter: ab 12 Jahre

ISBN 978-3-401-06794-0
Bibliografie
Preis: 9,99 €
Seitenzahl: 264
Maße: 206.00 mm / 139.00 mm / 28.65 mm
Einbandart: Klappenbroschur
Erscheinungstermin: März 2012


Arena







Meine Meinung:

Kim`s ältere Schwester Nina wurde ermordet. Auf dem Gesichte der Toten wird eine Libelle gefunden. Der Mörder wurde nicht gefasst und auch aus diesem Grunde fällt es Kim nicht leichte ihre Schwester loszulassen. Dann lernt sie Lukas, der sich sehr mysteriös gibt, kennen und verliebt sich. Kann sie Lukas wirklich vertrauen?

Zuerst vielen lieben Dank an den Arena Verlag, der mir  "Schattenflügel" zur Vorbereitung auf den Bloggerworkshop zur Verfügung gestellt hat!

"Schattenflügel" ist ein spannender Thriller, der absolut zu dem angebenen Alter passt. Sehr gut schildert Kathrin Lange die Hauptprotagonistin Kim und beschreibt Dinge, die wohl jede/r Jugendliche dieses Alters kennt. Die erste große Liebe, Schmetterlinge im Bauch aber auch dunkle Seiten wie Mobbing und Angst. Ich konnte mich gut in Kim hineinversetzen und sie tat mir so leid. Wieviel kann ein Mädchen dieses Alters ertragen?

Kathrin Lange beschreibt in einem sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil die Charaktere mit ihren Handlungen und Ansichten so schön, dass man nach kurzer Zeit das Gefühl hat, die Menschen zu kennen und mitten im Geschehen zu sein.

Einen Kritikpunkt muss ich allerdings anbringen. Ich hätte besser daran getan, den Klappentext nicht zu lesen! Er verrät schon so viel von der Handlung uns so war es für mich, die eben sehr viele Thriller liest, teilweise etwas langweilig. Deshalb gibt es diese Mal auch nur eine vage Zusammenfassung in meiner Rezension.Ich empfehle die Kurzbeschreibung zu ignorieren und sich einfach ins Geschehen zu stürzen! Ich will auch von der Handlung nichts mehr verraten, weil ich das Leseerlebnis und die Spannung nicht verderben möchte.

Ich kann "Schattenflügel", insbesondere für Mädchen ab 12 Jahren weiterempfehlen und spannende Lesestunden garantieren. Bestimmt ist der Thriller auch sehr gut für Erwachsene geeignet, jedoch war es für mich persönlich bald klar, wer der Bösewicht war, wenngleich ich wirklich nicht mit diesem Hintergrund gerechnet habe.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen