Montag, 24. März 2014

Rezension - Bald wird es Nacht, Prinzessin

Anna Schneider
Bald wird es Nacht, Prinzessin


Broschur
224 Seiten
Ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-522-50393-8
Preis: 9,99 €
Österreich: 10,30 €, Schweiz: 14,90 sFr
Erscheinungstermin: 19.03.2014


Planet Girl 







Kurzbeschreibung:

Was geschah in dieser Nacht?


Nova liegt reglos auf dem Boden, ihre Augen starren ins Leere. Was ist in dieser Nacht passiert? Die einzigen Zeugen schweigen und Nova kann ihre Geschichte nicht erzählen, weil sie seither im Koma liegt. Doch Daniel ahnt, dass etwas Schreckliches geschehen sein muss. Zusammen mit Novas bester Freundin Jessi macht er sich auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit.

Meine Meinung:

Nova liegt reglos im Garten eines vermeintlichen Freundes, bei dem eine Party stattfindet.Daniel kümmert sich um Nova bis der zwischenzeitlich gerufene Notarzt eintrifft. Keinen der Partygäste scheint zu interessieren was mit Nova geschehen ist und wie es ihr geht. Daniel, der als Pfleger im freiwilligen sozialen Jahr Im Krankenhaus arbeitet, lässt das Geschehene um Nova nicht los. Er lernt am Krankenbett von Nova, die ins Koma gefallen ist, Jessi, Nova`s beste Freundin, kennen und macht sich zusammen mit Jessi auf Wahrheitssuche.

Nun muss ich erstmal die richtigen Worte finden. Ich werde hier nichts über Schreibstil und dergleichen schreiben, sondern mehr über meine Gefühle, die ich beim Lesen dieses Jugendthrillers hatte.

"Bald wird es Nacht, Prinzessin" hat mich sehr berührt und ich habe mich sehr gut in Nova versetzen können. Nova ist unheilbar herzkrank. Sie versucht mit der Krankheit und dem damit verbundenen Wissen, dass sie nicht sehr alt werden wird auf ihre Art und Weise umzugehen. Nova erstellt ein Videotagebuch und redet sich alles von der Seele. Ihre Angst, ihre Wut, ihre Probleme mit den Eltern und doch spricht sie immer wieder von den Träumen die sie hat. Was sie noch erleben möchte und setzt, was ihr eben möglich ist um, teils ohne Rücksicht auf ihr Umfeld. Ihre Hoffnung ist das was sie am Leben erhält und genau bei diesen Textpassagen, musste ich das Buch immer wieder aus den Händen legen, weil mir einfach die Tränen gekommen sind. Ich konnte Nova so gut verstehen, denn auch ich bin unheilbar krank ( Gott sei Dank nicht tödlich) und genau diese Gedankengänge, hatte und habe auch ich immer wieder.

"Bald wird es Nacht, Prinzessin" hat mir einmal mehr gezeigt, dass man das Leben, so gut es eben geht, genießen sollte. Keiner weiß, was morgen ist. Ob man nun krank ist oder nicht. Wenn ich mal so weit sein sollte, dass ich nicht mehr so kann, wie es heute noch der Fall ist, will ich mir selber keine Vorwürfe machen müssen. Ich will zurückblicken und sagen können "Es ist okay!"

Fazit: "Bald, wird es Nacht Prinzessin" ist ein Buch, das sowohl Ängste aber auch die Hoffnung unheilbar Kranker auf realistische Art und Weise beschreibt.Ein Buch, das Angst vor Ablehnung, Einschränkungen wegen der Krankheit aber auch unerschütterliche Freundschaft und Liebe thematisiert. Ich möchte mich gerne bei Anna Schneider für diesen Jugendthriller, der für mich persönlich so viel mehr ist, bedanken. Absolute Leseempfehlung!

Kommentare:

  1. Hallo,
    das ist eine schöne Rezension. Dieses Buch war auch au meiner Liste der interessantesten Neuerscheinungen diesen Monat und ich werde es mir sicher bald holen.
    Btw. ich habe dich mal getaggt. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen.
    http://scriptoflife-buecherblog.blogspot.de/2014/03/tag-liebster-award.html

    Lg Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da machst du gewiss nichts falsch, liebe Julia!
      Danke für`s taggen. Ich hoffe, du bist mir nicht böse, wenn ich nicht mitmache. Mir fehlt es momentan so ein bisschen an der Zeit, freue mich aber sehr, dass du an mich gedacht hast!

      Lieber Gruß
      Alex

      Löschen
  2. Eine tolle Rezi - ich konnte mir die Gefühle, die du beim Lesen hattest, sehr gut vor Augen führen und das macht gute Rezis für mich aus! Ich befürchte nur, jetzt hat es noch ein Buch mehr auf meine Wunschliste geschafft! ;-)

    AntwortenLöschen