Dienstag, 27. Mai 2014

Rezension - Parkdeck B

Parkdeck B

Martin S. Burkhardt

Taschenbuch: 220 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (4. März 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1496022580
ISBN-13: 978-1496022585










Kurzbeschreibung:

Lars Kleidenau geht es doppelt schlecht: Seine Nahrungsmittelallergie löst immer schwerwiegendere Schockzustände aus, und seine Firma steht am Abgrund. Sein langjähriger Freund Carl beschließt, Lars zu helfen und in ein Geheimnis einzuweihen. So erfährt Lars von einer Parallelwelt, die unserer Welt abgesehen von zwei Ausnahmen exakt gleicht: Man ist unserer Zeit um mehrere Stunden voraus, und die Charaktereigenschaften der Personen sind gegensätzlich. Anfangs sind die Besuche in dieser anderen Realität harmlos, doch nach und nach gerät Lars in Verstrickungen, erfährt erschreckende Details über seine Frau und bringt sich und andere Menschen in Lebensgefahr.

Meine Meinung: 

Lars Kleidenau leidet an einer schweren Lebensmittelallergie. Er muss genau darauf achten, was er zu sich nimmt und auch seine Frau passt bei der Zubereitung der Speisen genau auf welche Gewürze sie verwendet, denn Lars kann bei Nichtbeachtung jederzeit in einen Schockzustand fallen. Das ist noch nicht genug, denn auch Lars Firma läuft alles andere als gut. Carl, der von einem Zugang zu einer Parallelwelt weiß, möchte seinem Freund Lars helfen. Nur ein paar Stunden ist es möglich in die Zukunft zu reisen. Genug, um die Firma wieder auf Vordermann zu bringen und genug um sich selbst und andere in Gefahr zu bringen, denn die Charaktereigenschaften, von schon in der Gegenwart bekannten Personen, sind in dieser Parallelwelt gegensätzlich...

Das ist mal ein Thriller der ganz anderen Art! Martin S. Burkhardt zeichnet eine fantastische und hochspannende Geschichte, welche ich so noch nicht gelesen habe. Von Anfang an habe ich mitgefiebert und konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen! Mit der Zeit fragt man sich, wie man sich verhalten würde, gäbe es so ein Portal wirklich. Fast alle Möglichkeiten stünden offen, ob das allerdings so gut ist, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt. Wer mag nicht gerne wissen, was die Zukunft für ihn bereit hält? Der Thriller "Parkdeck B" führt nur für einige Stunden in die Zukunft, die allerdings schon ausreichen könnten, um einen oder mehrere Menschen in den Abgrund zu stürzen! Beim Showdown des Thrillers haben sich dann einige meiner Fingernägel verabschiedet aber so soll und muss ein Thriller für mich sein!

Ich habe "Parkdeck B" sehr, sehr gerne gelesen und hatte spannende und unterhaltsame Stunden, die auch ein bisschen zum Nachdenken anregen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für diesen hochspannenden und etwas anderen Thriller!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen