Dienstag, 6. Mai 2014

Rezension - Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover
Weil ich Layken liebe

Aus dem Amerikanischen von Katarina Ganslandt
Deutsche Erstausgabe
384 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-71562-1
3. Auflage, Mai 2014


DTV








Kurzbeschreibung:


Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt?

Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Meine Meinung:

Layken zieht mit ihrer Mutter und dem kleinen Bruder Kel nach Michigan. Nach dem Tod ihres heißgeliebten Vaters hat Layken nicht wirklich Lust darauf. Diese Meinung wandelt sich aber schon bei ihrem Ankommen im neuen Zuhause ins komplette Gegenteil. Layken verliebt sich und Will, ihrem Gegenüber, geht es genauso. Wie das Leben aber so spielt kommt alles ganz anders und Layken und Will dürfen nur drei Tage lang glücklich sein, als etwas passiert, dass beide vor eine große Herausforderung stellt.

Colleen Hoover ist mit "Weil ich Layken liebe" eine wunderschöne aber auch traurige Geschichte gelungen. Die beiden Hauptprotagonisten Layken und Will waren mir von Anfang an symphatisch. Laykens kleiner Bruder und ihre Mutter hatten es mir sofort angetan und als auch Kel sofort einen neuen Freund findet, könnte eigentlich alles perfekt sein und der Himmel rosarot. Layken hat mir auch aufgrund ihrer Humors, der mich oft zum Schmunzeln brachte, sehr gut gefallen.

Oft kommt alles ganz anders als man denkt und ich habe so mit den Figuren mitgelitten und gehofft, dass sich alles schnell zum Guten wendet. Will ist eigentlich ein Traum von einem Mann. Einfühlsam, sehr nett und zuvorkommend und passt somit perfekt zu Layken.Alles könnte so schön sein aber das Leben hält manchmal eben böse Überraschungen bereit.

"Weil ich Layken liebe" beinhaltet so ziemlich alles, was ich von einem Liebesroman erwarte. Kitsch, Poesie, Dramatik. Ich fand den Roman manchmal ziemlich konstruiert, was meiner Meinung, dass das Buch einfach nur wunderschön ist, allerdings keinen Abbruch tut!

Natürlich will ich wissen, wie diese wunderschöne Liebesgeschichte weitergeht! Deshalb freue ich mich schon sehr auf Bd. 2 , "Weil ich Will liebe", der am 01. Mai 2014 bei DTV erschienen ist!

Kommentare:

  1. Hmm, ich tue mich oft schwer mit Liebesromanen weil die meist zu vorhersehbar sind. Vielleicht sollte ich dem Buch jedoch mal eine Chance geben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese auch nicht so viele Liebesromane aber ab und zu muss ja auch mal was für`s Herz dabei sein. Seufz... :))

      Löschen