Mittwoch, 11. Februar 2015

Rezension - Ich sehe was, was niemand sieht - Teil 2 (ePub)

Ich sehe was, was niemand sieht - Teil 2 (ePub)
von Tim O'Rourke
übersetzt von Frank Böhmert


Seiten 96
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-646-92722-1

Chicken House








Kurzbeschreibung:

Der Mörder ohne Gesicht - Teil 2 des packenden Mystery-Thrillers

Charley sieht Dinge, die sonst niemand sieht. Ihre Visionen sind wie Blitze, kurz und intensiv – ein Mädchen, Schreie, das Rattern eines Zugs. Charley ist felsenfest davon überzeugt, dass sie Verbrechen sieht, bevor sie geschehen. Niemand glaubt ihr, bis auf Tom. Der attraktive junge Police Officer bearbeitet gerade seinen ersten Fall: ein totes Mädchen, das auf Bahngleisen gefunden wurde.
Während die Polizei noch nach der Todesursache sucht, hat Charley wieder Visionen: ein anderes Mädchen, Schreie, das Rattern eines Zugs ...

Meine Meinung:

Nachdem der erste Teil mit einem ziemlich fiesen Cliffhanger geendet hat, war ich froh, als ich endlich Teil 2 auf dem Reader hatte um Charleys Geschichte weiter zu verfolgen,

In meiner Rezension zu Teil 1 bin ich auf die Protagonisten rund um die Geschichte der toten Mädchen und Charleys Visionen, die sich ihr in Form von Blitzen in ihrem Kopf zeigen, eingegangen.

Heute geht es etwas mehr um die Story des Jugendthrillers. Die Idee, hinter "Ich sehe was, was niemand sieht" gefällt mir gut und ist auch sehr unheimlich. Allerdings geht mir die Spannung in Teil 2 etwas ab. Für mich ist das alles etwas vorhersehbar und ich hoffe, dass sich die Fährte im Bezug auf den möglichen Täter, die der Autor in Teil 2 gelegt hat, als falsch entpuppt.

Charleys Visionen werden unterdessen immer lebhafter. Sie bekommt höchst seltsame SMSen und sogar Anrufe, die eigentlich gar nicht möglich sein können. Diese Idee finde ich sehr spannend und ich bin nun doch gespannt, was mich im dritten und letzten Teil erwarten wird.

Vielleicht ist nichts so, wie es scheint und der Täter entpuppt sich doch ales ein ganz anderer... Ich hoffe, dass mich das Finale des Jugendthrillers noch überraschen kann und bin gespannt wie "Ich sehe was, was niemand sieht" endet.

Fortsetzung folgt....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen