Mittwoch, 8. Juli 2015

Rezension - An den Rändern der Nacht

Isabel Morland
An den Rändern der Nacht

Spannungsroman
ET: 30.04.15
EAN Code 9783955307202
ISBN 9783955307202
Edel eBooks 










Kurzbeschreibung: 

Eine Frau ohne Vergangenheit.
Ein Verbrechen ohne Namen.
Eine Liebe, die ihren Tribut fordert.

Eine junge Frau leidet an Gedächtnisverlust, spontan und aus der Not geboren nennt sie sich „Audrey Lafayette“. Verloren und von Angst getrieben, irrt sie durch Paris, ehe sie dank eines Zufalls eine Stelle als Hausmädchen in einer Botschaft ergattert. Für Audrey ist dies die Chance auf einen Neuanfang. Schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit von gleich zwei jungen Männern auf sich, doch die behütete Atmophäre in ihrem neuen Zuhause trügt. Audrey ahnt nicht im Geringsten, dass jeder in dieser Botschaft ein falsches Spiel treibt, und nichts so ist, wie es scheint. Denn durch ihre Ankunft gerät eine sorgsam vorbereitete Intrige ins Wanken. Ihre Verletzlichkeit, ihre Attraktivität bringen sowohl Luc, der für den französischen Geheimdienst arbeitet, ebenso wie Philippe, Mitglied der korsischen Mafia, dazu, ihre Aufträge zu vernachlässigen. Zunächst kann sie sich nicht zwischen den beiden Männern entscheiden, doch als sie mit Luc eine leidenschaftliche Liebesnacht verbringt, eskaliert das fragile Gefüge in der Botschaft. Audrey befindet sich unversehens in einem mörderischen Intrigenspiel, in dem sie nicht einmal sich selbst vertrauen kann. Denn immer noch weiß sie nicht, warum sie ihr Gedächtnis verloren hat. Doch eine dunkle Ahnung keimt in ihr …


Meine Meinung: 

Eine junge Frau fährt mit dem Zug von Frankfurt nach Paris. Warum weiß sie nicht - sie hat ihr Gedächtnis verloren. Auf ihrem Irrweg durch Paris lernt die Frau, die sich fortan Audrey Lafayette nennt, die Ehefrau des venezuelanischen Botschafters, Mercedes Rodriguez, kennen und bekommt bei ihr eine Stelle als Hausmädchen und Übersetzerin. Audrey lernt bei ihrem Job den Nachbarn Luc kennen, der es ihr sehr angetan hat. Etwas später kommt der etwas seltsame Chauffeur und Hausdiener Phillippe dazu und bald schon findet sich Audrey in einer Intrige wieder und ihre Situation wird immer dramatischer...

Das Debüt von Isabel Morland konnte mich von Seite 1 an sehr fesseln. Was ist mit Audrey geschehen, dass sie ihr Gedächtnis verloren hat? Die Autorin führte mich durch Paris und obwohl ich noch nie dort war, konnte ich mir die Orte, dank der bildhaften Erzählweise, gut vorstellen.

Die Story ist sehr spannend und man will einfach wissen wie es weitergeht, sodass es nicht einfach ist, den Reader zur Seite zu legen. Audrey befindet sich in einem Zwiespalt, denn sie beschleicht das dumpfe Gefühl etwas schreckliches getan zu haben. Dieser Gefühl hat auch der Nachbar Luc, der Geheimagent ist und inkognito ermittelt. Luc mag Audrey sehr und so befindet auch er sich zwischen den Stühlen.

Die Autorin hat ihre Charaktere gut ausgearbeitet.Besonders angetan hatte es mir die herzliche und sehr geradlinige Botschafterfrau Mercedes. Ihr Mann Jesus wiederum gab mir Rätsel auf und war mir alles andere als symphatisch. Philippe ist eine sehr zwielichtige Gestalt und zu Luc habe ich schon im vorigen Abschnitt etwas geschrieben.

Bevor man zu dem eBook greift, sollte man sich allerdings bewusst sein, dass es sich bei "An den Rändern der Nacht" um einen Romantic-Thriller handelt, in der die Erotik natürlich nicht zu kurz kommt.

Für Liebhaber von fesselnden Romantic-Thrillern kann ich eine Leseempfehlung geben und wünsche spannende Unterhaltung in Paris mit dem Debüt von Isabel Morland!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen