Sonntag, 4. Oktober 2015

Im Autorenleben von....

Martin Krist



Kennt ihr, Martin Krist? Blöde Frage was? :D
Ich habe mich sehr gefreut, dass Martin Krist meine 10 Fragen beantwortet hat und ich ihn auf meinem Blog etwas ausführlicher vorstellen darf! Dann fangen wir mal an!




Martin Krist ist das Pseudonym eines erfolgreichen Schriftstellers aus Berlin. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig und veröffentlichte in unterschiedlichen Genres Bücher. Nach einer Biografie über eine Rotlichtgröße aus dem Ruhrgebiet, über Tattoo-Theo, über die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und die Grunge-Ikone Kurt Cobain sowie zahlreichen anderen Buchprojekten, konzentrierte er sich ab 2005 auf Krimis und Thriller.

(Ich würde euch raten, einfach mal auf Martins Homepage vorbeizuschauen! Dort gibt es eine viel ausführlichere Vita!)


Bücher




Der Tod steckt im Detail

13 kriminelle Kurzgeschichten
Kommissar Kalkbrenner 4 1/2
Luzifer Verlag, Drensteinfurt 2015
Klappenbroschur & E-Book














Ein Polizist mit einer Knarre am Kopf. Ein Kronzeuge auf der Flucht. Ein Weichei als Killer. Und ein Hausdrache, der endlich Urlaub macht. - Dreizehn Mal Hochspannung vom Berliner Thriller-Autor Martin Krist.
 
Exklusiv: der brandneue Kommissar Kalkbrenner-Fall »Der Tod steckt im Detail«




Kalte Haut

Thriller
Sera Muth 01
Midnight by Ullstein Verlag, Berlin 2012/2015
E-Book













Berlin wird von einer Mordserie erschüttert. Der Täter stellt Filme ins Internet, auf denen zu sehen ist, wie er seine Opfer quält. Dann lockt er Journalisten zu den Leichen. Vieles deutete auf einen Zusammenhang mit den Ausländerhetzkampagnen des Innensenators hin.
Kommissarin Sera Muth und ihr Ermittlungsteam ziehen den Polizeipsychologen Dr. Babicz hinzu. Diesem kommt das Vorgehen des Täters vertraut vor. In den USA hatte er bei der Überführung eines Mörders mitgewirkt, der seine Opfer bei lebendigem Leib häutete. Ist der »Knochenmann« nun zurück?



Engelsgleich

Thriller
Kommissar Kalkbrenner 04/David Gross 02
Ullstein Verlag, Berlin 2014
Taschenbuch & E-Book













In Berlin wird Hauptkommissar Paul Kalkbrenner zu einem Tatort gerufen. Auf einem Fabrikgelände wurde der verstümmelte Leichnam einer jungen Frau entdeckt. Unweit davon befinden sich stinkende Kloakebecken. Fassungslos müssen Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth zusehen, wie eine Leiche nach der anderen aus den Gruben geholt wird.
Ist unter ihnen auch die verschwundene Merle, die von ihrer Pflegemutter Juliane Kluge verzweifelt gesucht wird?



Drecksspiel

Thriller
David Gross 01
Ullstein Verlag, Berlin 2013
Taschenbuch, E-Book & Hörbuch













Schlüssel rasseln an der Tür. »Ich hab mich hübsch gemacht«, wispert Hannah, während ihr Mann Philip hinter ihr den Raum durchquert. Seine Hand streift ihren Nacken. Sie neigt den Kopf und ... sieht Handschuhe voller Blut. Finger schließen sich um ihre Kehle.
Als sie wieder zu sich kommt, ist sie an einen Stuhl gefesselt. Vor ihr ein fremder Mann. Nur ein Gedanke peinigt sie in diesem Moment: Er darf Millie nicht finden! - Hannahs Tochter schläft im ersten Stock.
Seit der Expolizist David Gross vor Jahren untertauchen musste, arbeitet er als diskreter Problemlöser. Diesmal ist es ein grauenvoller Entführungsfall ...



Die Mädchenwiese

Thriller.
Ullstein Verlag, Berlin 2012
Taschenbuch & E-Book

Die alte Frau sieht alles kommen. Sie findet die toten Mädchen. Sie kennt ihren Mörder. Aber sie wird schweigen.
Der kleine Junge bangt um seine verschwundene Schwester, denn er hat etwas gesehen. Er will reden, doch niemand hört ihm zu.
Seit Alex Lindner vor Jahren seinen Dienst als Kommissar quittiert hat, lebt er zurückgezogen in der Provinz. Als er das grausam ermordete Mädchen sieht, weiß er: Der Mann, den er damals vergeblich jagte, ist zurück.



Trieb

Thriller
Kommissar Kalkbrenner 03
Ullstein Verlag, Berlin 2009/2013
E-Book (mit exklusivem Bonusmaterial)













Der kleine Tabori aus Albanien, der von zu Hause ausgerissen ist, verirrt sich im winterlichen Berlin. Auf der Suche nach seinem Cousin helfen ihm die falschen Freunde.
Unterdessen wird Kommissar Kalkbrenner in ein Notelhotel gerufen: Dort wurde ein angesehener Geschäftsmann erschossen, der seltsamerweise unter falschem Namen eingecheckt hatte.
Zur gleichen Zeit wird ein Staatssekretär ermordet, ausgerechnet ein Informant des Journalisten Hardy Sackowitz. Der wähnte sich einem Politskandal auf der Spur. In Wahrheit kommt er einer Szene auf die Schliche, die in ihrer Perfidität lieber im Dunkeln bleiben möchte - um jeden Preis!







Gier
Thriller
Kommissar Kalkbrenner 02
Ullstein Verlag, Berlin 2008/2013
E-Book (mit exklusivem Bonusmaterial)













Schock an einer Hauptschule im Berliner Problembezirk Neukölln: Der Lehrer Matthias Brodbeck wurde ermordet. Wenige Tage vor den Senatswahlen bestimmt eine Schlagzeile Politik und Medien: Gewalt an Schulen eskaliert!
Die beiden Schüler Lukaz und Asim, Jugendliche aus zerrütteten Familienverhältnissen, die des Lehrermords verdächtigt werden, sind untergetaucht. Die Ermittlungen führen ins Nichts, und Kommissar Kalkbrenner, der eigentlich im Urlaub ist, muss den Fall übernehmen.
Kalkbrenner findet bald heraus: Brodbeck hatte Kontakt zum stadtbekannten Paten Dossantos. In dessen Machenschaften sind auch ranghohe Politiker verstrickt ...



Wut 
Thriller
Kommissar Kalkbrenner 01
Ullstein Verlag, Berlin 2007/2013
E-Book (mit exklusivem Bonusmaterial)
















In der U-Bahnstation Potsdamer Platz werden die übel zugerichteten Leichen einer Prostituierten und ihres Zuhälters gefunden. Kommissar Kalkbrenner glaubt an einem Milieu-Mord. Als wenig später ein toter Bauarbeiter auftaucht, scheint der Fall klar: Ein Zeuge wurde beseitigt. Erst ein weiterer U-Bahn-Mord zeigt: Ein Serienmörder geht um. Ausgerechnet jetzt, wo alle Welt wegen eines Umweltgipfels auf Berlin schaut.
Mit Hilfe des jungen Leif, der bei den Obdachlosen Sozialdienst leistet, kommt Kalkbrenner einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur, das in den Tunneln und Bunkern unter der Stadt verborgen ist ...



Die zehn Fragen




1. Fallen die ersten Sätze schwer, die du für ein neues Buch schreibst?


Martin Krist: Nicht wirklich. Bevor ich einen neuen Thriller zu schreiben beginne, habe ich mich bereits so viel mit seiner Geschichte beschäftigt, dass sie förmlich darauf wartet, erzählt zu werden. So viele Sätze, Dialoge, Kapitel, die nur noch geschrieben werden wollen.

 
2. Fühlst du mit deinen Protagonisten?

 
Martin Krist: Nein. Das liegt daran, dass ich – wie gesagt – im Vorfeld bereits sehr viel über die Geschichte, die ich schreiben möchte, nachdenke. Zwei, drei Monate, in denen ich ein Konzept erarbeite, das die komplette Geschichte mit allen Handlungsebenen, Figuren, Wendungen, Kapiteln umfasst. Welche Figuren sind notwendig? Wann müssen welche Wendungen besondere Spannung erzeugen? Was muss ansonsten in den Kapiteln passieren? Erst wenn dieser kreative Prozess abgeschlossen und die Geschichte bis ins Detail ausgearbeitet ist, schreibe ich sie. Das Schreiben ist dann nur noch Handwerk für mich. Die eigentliche Kunst bzw. Herausforderung besteht darin, die Geschichte so zu erzählen, dass sie für den Leser völlig natürlich und realistisch klingt – aber auf keinen Fall konstruiert.


3. Der Tag des Erscheinungstermins - schläfst du in der Nacht zuvor gut?

 
Martin Krist: Ja, aber nur, weil ich meist schon wieder an einem neuen Buchprojekt arbeite, das mich beschäftigt.

4. Hast du Lampenfieber vor einer Lesung?

 
Martin Krist: Seit Jahren schon nicht mehr. Im Gegenteil: Inzwischen freue ich mich auf jede neue Lesung und auf die Begegnung mit meinen Leserinnen und Lesern.

 
5. Schreibblockade – wie gehst du damit um oder kennst du das gar nicht?

 
Martin Krist: Kenne ich nicht. Und hakt es trotzdem mal, weil allen detaillierten Planungen im Vorfeld zum Trotz plötzlich doch etwas nicht passt, dann lege ich mich auf die Couch, drehe eine Runde mit dem Hund, rede mit Freunden, denke vor allem darüber nach. Das hilft.

6. Was war der Auslöser dafür, dass du dich ans Schreiben deines ersten Buches gesetzt hast?

 
Martin Krist: Meinen ersten Roman habe ich, glaube ich, im Alter von 10 oder 11 geschrieben. Er wurde nie veröffentlicht, und das ist auch gut so. Geschrieben habe ich ihn, weil mich die Bücher von Karl May begeistert haben, und weil ich genauso spannende Geschichten erzählen wollte wie er. Damals habe ich auch den Entschluss gefasst, Schriftsteller zu werden. Ich konnte mir nichts Schöneres und Besseres vorstellen.

 
7. Hast du Einfluss auf den Klappentext und das Cover?



 
Martin Krist: In der Regel wird mir der Klappentext von meiner Lektorin zur Korrektur vorgelegt. Ab und zu ändere ich Kleinigkeiten, aber ansonsten belasse ich es bei dem Vorschlag. Anders als ich, der lange Geschichten erzählt, versteht sich meine Lektorin auf einen knackigen Text, der das Buch spannend zusammenfasst, damit Leserinnen und Leser es kaufen wollen. Das Cover bekomme ich ebenfalls zur Ansicht. Da über das Titelbild vor allem die Marketingexperten im Verlag entscheiden, weiß ich nicht, was wäre, wenn es mir überhaupt nicht gefallen würde. Bisher war das zum Glück noch nicht der Fall.


8. Wenn ein Buch von dir verfilmt wird/werden würde, dann…..
 
Martin Krist: ... auf jeden Fall "Drecksspiel". Dreckig, hart, schnell, spannend, voller Überraschungen – und in Berlin.

9. Das bisher schönste Kompliment, das dir ein Leser zu einem deiner Bücher gemacht hat?
 
Martin Krist: Eine Leserin schrieb mir, sie würde sich abends auf dem Heimweg von der Arbeit nicht mehr von der S-Bahn bis nach Hause trauen. Nach der Lektüre von "Drecksspiel" hätte sie jetzt in dem Kiez, in dem sie wohnt, viel zu viel Angst alleine und zu Fuß.

10. Du schreibst deine Biographie. Der Titel wäre….
 
Martin Krist: Lebe das Extrem.









             Ich bedanke mich herzlich bei Martin Krist!





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen