Dienstag, 5. Januar 2016

Rezension - Schattenschläfer

Schattenschläfer
Paul Finch


Thriller
Erscheint am 05.01.2016
Übersetzt von: Bärbel Arnold, Velten Arnold
480 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30687-4

Piper







Kurzbeschreibung:

Zehn Jahre hielten ihn alle für tot – dann kehrt der Killer zurück

Ein eisiger Winter bricht über den Norden Englands herein, als in der Nähe des Lake District zwei junge Mädchen verschwinden. Alles spricht dafür, dass »Der Fremde« zurückgekehrt ist, ein Killer, an den sich Detective Mark Heckenburg und seine Kollegen nur zu gut erinnern. Zehn Jahre ist es her, dass er das letzte Mal zugeschlagen hat. Aus dem Dunkel, brutal, tödlich. Nun sucht er sich erneut seine Opfer, eines nach dem anderen. Heck macht sich auf die Jagd nach dem Unbekannten, doch schon bald steht er selbst mit dem Rücken zur Wand.

Meine Meinung:

Detective Mark Heckenburg wurde in eine sehr ruhige Gegend in der Nähe des Lake District versetzt. Dort arbeitet er mit Police Constable Mary - Ellen O´Rourke zusammen. In dieser Gegend passiert nicht viel und es scheint so, als würde "Heck" sich langweilen. Als zwei junge Wanderinnen verschwinden und die Leiche einer der beiden Frauen gefunden wird, vermutet Heckenbrg, dass der "Fremde", der vor zehn Jahren das letzte mal zugeschlagen hat und dessen Leiche nie gefunden wurde, dahintersteckt. Er nimmt Kontakt zu seiner ehemaligen Chefin Gemma Piper auf, die den "Fremden" damals vermeintlich zur Strecke gebracht hat. Diese macht sich umgehend in den Norden Englands auf....

"Schattenschläfer" ist der vierte Band in der Mark Heckenburg Reihe. Mir wurde sein neuester Thriller überraschend zugeschickt und ich muss gestehen, dass ich die drei vorherigen Bände nicht gelesen habe. Allerdings war meine Sorge, der Geschichte vielleicht nicht folgen zu können, völlig unbegründet. "Schattenschläfer" kann man also auch wunderbar lesen, wenn man die anderen Bücher (noch) nicht kennt.

Der Thriller ist von Anfang bis Ende hochspannend und sehr atmosphärisch. Tatsächlich habe ich mich auch gegruselt und mehr als ein mal lief mir eine Gänsehaut über den Rücken. Die Gegend in der der Thriller spielt wird vom Autor bildhaft beschrieben und wenn dann auch noch in der Story über Tage dichter, zäher Nebel dazukommt, ist das Gänsehautfeeling perfekt, gerade in der tristen Herbst-und Winterzeit.

Ich mag Thriller, in denen jeder verdächtig ist und so standen auch in "Schattenschläfer" alle bei mir unter Generalverdacht. Das Dorf, in dem der Mörder sein Unwesen treibt, ist mehr oder weniger von der Welt abgeschnitten, denn Verstärkung anfordern oder einfach woanders hinzufliehen ist so gut wie unmöglich. Der Nebel wird immer dichter und so können sich selbst ortskundige in der Gegend verlaufen mit dem Wissen, das irgendwo, hinter irgendeiner Ecke der Mörder lauern könnte.

Zartbesaitete Leser möchte ich Gerne vorab warnen! Der Thriller ist brutal und ganz schön blutig und die Gefahr, dass sich einem der Magen umdrehen könnte ist durchaus vorhanden.

Man merkt vielleicht, dass ich ein bisschen um den heißen Brei herumrede. Ich glaube einfach, dass man diesen Thriller mit möglichst wenig Hintergrundwissen genießen sollte, denn der Autor baut ab und zu mal einen Überraschungseffekt ein und ich möchte euch die Story nicht verderben.

Einziges Manko für mich war die ein oder andere Actionszene, die ich persönlich ganz schön weit hergeholt fand und tatsächlich habe ich auch schon mal schmunzeln müssen und zum Ende hin, musste ich auch mal mit den Augen rollen. Alles in allem tut das der Story aber keinen Abbruch, denn die Spannung, die ich über das ganze Buch hinweg erleben durfte, hat das alle für mich wieder wettgemacht.

Fazit: ein actiongeladener, hochspannender und blutiger Thriller, den ich Thrillerfans wärmstens ans Herz legen kann!


Kommentare:

  1. Guten Morgen Alex,

    wie du, habe ich das unerwartet vom Verlag zugesandt bekommen und auch ich habe bisher von dem Autor nichts gelesen (aber bisher fast nur Gutes gehört), daher hatte es mich sehr gefreut, sein neues Buch in den Händen halten zu können :)

    Und ich muss sagen, du machst mich verdammt neugierig auf das Buch und werde es nach meinem aktuellen Buch lesen müssen.

    Vielen Dank und ich habe schon auf deine Meinung hingefiebert ;)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen we,

      ich denke, es wird die auch gefallen aber diese Actionszenen teilweise.. ( nee, nee, nee...) Bin gespannt, wie du das sehen wirst!

      Schönen Tag für dich!

      Lieber Gruß
      Alex

      Löschen
  2. Guten Morgen, ich muss deine Rezi später lesen, denn ich stecke mit meiner Nase noch immer in diesem Buch. Aber, so habe ich deinen Blog entdeckt und bleibe sehr gern als Leserin.

    Ich würde mich total über deinen Besuch bei mir freuen.

    Ganz liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen