Montag, 14. November 2016

Rezension - Der Vampir vom Niederrhein - Peter Kürten

Susann Brennero
Der Vampir vom Niederrhein – Peter Kürten


Biografischer Kriminalroman
315 S. / 12 x 20 cm / Paperback mit Farbschnitt
August 2016

sofort lieferbar
ISBN 978-3-8392-1937-9

Gmeiner









Kurzbeschreibung:

Gejagt - Ein grausamer Serienmörder sorgt von Februar 1929 bis Mai 1930 in Düsseldorf am Rhein für Angst und Schrecken. Der gebürtige Kölner Peter Kürten sticht Kinder und Erwachsene nieder und trinkt ihr Blut. Düsseldorfer und Berliner Kriminalisten und die Presse jagen den Vampir von Düsseldorf unter den Augen der Weltöffentlichkeit. Kürten spielt mit Polizei und Presse. Erst im Mai 1930 gelingt der Polizei die Festnahme. Zum Prozess und zur Hinrichtung reisen 1931 Pressevertreter aus aller Welt an.

Meine Meinung: 

In unmittlerbarer Nähe zu einer Baustelle wird im Februar 1929 die Leiche einer 9jährigen Bäckerstochter, bestialisch erstochen und missbraucht, gefunden. In der Nachbarschaft lebt der Journalist Egon Kron, den der Mord an dem Kind weder beruflich noch privat loslässt. Er befreundet sich mit dem leitenden Ermittler und möchte den Täter dingfest machen. In Düsseldorf verdächtigt und bespitzelt jeder jeden und weitere Morde geschehen...

Peter Kürten - wer hat noch nicht von dem Serienmörder, der in Düsseldorf sein Unwesen trieb gehört..

Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse konnte ich mit der Autorin, Susann Brennero unterhalten. Nach unserem sehr interessanten Gespräch, war mir klar, dass ich ihren biografischen Kriminalroman lesen musste und ich wurde nicht enttäuscht.

Mich hat die unglaublich gute Recherchearbeit der Autorin beeindruckt und so entstand ein hochspannender und aufschlussreicher Krimi, der auf den bestialischen Taten des Vampirs von Düsseldorf basiert. Die Autorin führt den Leser mit ihrem bildhaften Schreibstil von Tatort zu Tatort und obwohl ich noch nie in Düsseldorf war, konnte ich mir die Örtlichkeiten vor meinem geistigen Auge sehr gut vorstellen. Ich habe natürlich auch im Internet nach dem Serienmörder gesucht um mir nochmals Informationen über diesen Teufel in Menschengestalt einzuholen, so bekam ich ein noch besseres Bild über den Fall.

Der Roman beschreibt, in der Zeit der Weimarer Republik, die Sorge und Nöte der Menschen und vor allem, was diese Morde aus den Menschen damals gemacht hat und wie diese damit umgegangen sind. Ich habe den Gerichtsreporter Egon Kron begleitet und noch glaubhafter, interessanter und vorstellhaftert machen den Krimi die Zeitungsberichte des Egon Kron, die die Autorin immer wieder in die Story einbettet.

Für mich persönlich war "Der Vampir vom Niederrhein - Peter Kürten" ein echtes Highlight und ich kann jedem, der sich mit wahren Verbrechen befasst aber auch jeden der gerne spannende Krimis liest, diesen biografischen Kriminalroman wärmsten ans Herz legen und vergebe somit eine absolute Leseempfehlung!

Meine persönliche Highlightliste ist nun um ein Buch reicher!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen