Mittwoch, 25. Januar 2017

Rezension - Das Spiel/Rache

Jeff Menapace
Das Spiel - Rache

Thriller

Originaltitel: Vengeful Games
Originalverlag: Mind Mess Press
Aus dem Amerikanischen von Sven-Eric Wehmeyer
Deutsche Erstausgabe

Taschenbuch, Broschur, 432 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-67708-1
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Heyne Hardcore 
Erscheinungstermin: 14. November 2016







Kurzbeschreibung: 

Im Herbst 2008 wurde die Lambert-Familie im amerikanischen Hinterland Opfer der Fannelli-Brüder. Von den beiden Verbrechern überwältigt, mussten die Lamberts buchstäblich durch die Hölle gehen. Sie haben überlebt – und zurückgeschlagen. Doch es ist noch nicht vorbei, denn die Fannellis haben Freunde, sehr gute Freunde. Das Spiel geht weiter …


 
Meine Meinung: 

Enthält Spoiler zu Band 1, "Das Spiel - Opfer" 



Die Lambert Familie, die im Herbst 2008 Opfer der Fannelli Brüder wurden, haben überlebt. Einer der Brüder ist tot und der andere sitzt hinter Gittern und wartet auf seinen Prozess. Die Lamberts versuchen mit dem Erlebten klar zu kommen, haben sich und ihre Kinder in Therapie begeben, allerdings erinnern sie ihre körperlichen  Wunden täglich immer wieder an die schrecklichen Ereignisse, die sich damals in der Hütte zugetragen haben. Eigentlich bräuchten sie keine Angst mehr zu haben, eigentlich, wären da nicht, Monica und John, die Arty bei seiner Rache an der Familie unterstützen wollen....

Die Spiel-Trilogie geht weiter und hat in Band zwei, "Rache", eine spannende Fortsetzung gefunden. Band  eins ist wahrlich nichts für schwache Gemüter, wobei die Fortsetzung genauso spannend ist, allerdings nicht ganz so blutdurchtränkt wie der erste Teil. 

In Band zwei lernt der Leser zwei neue, ebenso durchgeknallte Charaktere, wie die Fannelli-Brüder kennen. Beide sind wahrlich brutal, allerdings zielt "Rache" noch mehr auf Psychospielchen ab, die sich die Familie Lambert ausgesetzt sieht. Perfide Spiele, böse Spiele, die drohen, die Familie endgültig zu vernichten.Patrick Lambert hat geschworen, dass seiner Frau und seinen beiden Kindern nie wieder so etwas, wie damals in der Hütte, zustoßen wird und merkt als Erster, dass es noch nicht vorbei ist, als sich schlimme Vorkomnisse häufen und einfach nicht mehr dem Zufall geschuldet sein können.

Das Spiel, das die Fannelli Brüder begonnen haben geht weiter und die Familie holt sich im Laufe der Story Hilfe, die den Fannellis ebenbürtig zu sein scheint und der Familie Lambert endlich den wohlverdienten Frieden bringen will.

Arty Fannelli sitzt im Gefängnis und kommt einfach nicht damit zurecht, dass er und sein Bruder adoptiert wurden, noch weniger passt ihm, dass es in der Öffentlichkeit scheinen könnte, dass er ein ganz "gewöhnlicher" Mörder ist und eben nicht einzigartig! Er sieht seine Felle davonschwimmen, muss damit klarkommen, dass sein Gehirn eher nicht erforscht wird, wie ihm immer wieder von den allzu bösen Gefängniswärtern eindrucksvoll eingebleut wird, was Arty natürlich so richtig auf die Palme bringt! Er kann es einfach nicht abwarten, das begonnene Spiel würdig zu beenden, gerade die Rache an Patrick Lambert ist ihm das Wichtigste. So kommt ihm die Hilfe seiner, na ja... "Freunde" gerade recht!

Zur Story selbst ist genug erzählt! Ich war sehr spannend auf den zweiten Teil und eigentlich dachte ich, dass es böser schon gar nicht mehr geht aber was die Lambert`s  nun durchmachen müssen ist mindestens genauso schrecklich wie die Folter, die sie im Herbst 2008 durchstehen mussten. Vor allem wissen sie erst mal nicht, wer dieses mal ihr Gegener ist, was das ganze noch schwieriger macht.

Jeff Menapace legt einen hochspannenden zweiten Band der "Spiel-Trilogie" vor, die mich sehr neugierig auf den finalen Teil macht. Vor allem zerbreche ich mir nach dem Ende von "Rache" wirklich den Kopf, wie das wohl im dritten Band weitergehen könnte und das Warten fällt schwer!

"Das Spiel - Tod" erscheint am 10. April 2017 ebenfalls im Heyne Hardcore Verlag und so ist die Wartezeit dann doch nicht mehr so lange!

"Die Spiel-Trilogie" ist genau das Richtige für Thrillerfans, die es gerne noch mehr hardboiled mögen! Leser, die etwas zartbesaiteter sind, rate ich allerdings von der Trilogie ab! Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich diese Trilogie sehr gerne lese und dass ich mich sehr auf "Das Spiel - Tod" und noch viel mehr von Jeff Menapace freue! Deshalb gibt´s von mir eine absolute Leseempfehlung!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen